AccueilEssaisHistoireDiscussionsRecensionsFreud  RSS
BlogConférencesLivresBiblioSéminairesÉditoAdressesAssociationsLiens

Bibliographies

3 livres

Zur Erkenntnis des Unbewussten
Sandor Ferenczi

Zur Erkenntnis des Unbewussten

(Gießen, Psychosozial-Verlag, 2005)

Die in diesem Band versammelten Schriften Ferenczis stellen eine wertvolle Ergänzung zu den "Schriften zur Psychoanalyse I und II dar. Neun der insgesamt 14 Aufsätze entstammen den 1922 erschienenen "Populären Vorträgen über Psychoanalyse", die Sigmund Freud - Ferenczis Lehrmeister und langjähriger Freund - als "die eigentlich beste Einführung in die Psychoanalyse für den ihr ferner Stehenden" bezeichnet hat.

Die hier in der Reihenfolge ihrer Entstehung abgedruckten Texte sind charakteristische Proben aus dem unvermindert faszinierenden Schaffen eines Autors, der zu den brilliantesten theoretischen Köpfen der ersten Analytiker-Generation zählt.




Schriften zur Psychoanalyse I
Sandor Ferenczi

Schriften zur Psychoanalyse I

(Gießen, Psychosozial-Verlag, 2004, collection « Bibliothek der Psychoanalyse »)

Ferenczi hatte als besondere Gabe eine fessellose Freiheit und Phantasie, wie sie kein anderer Analytiker, wohl nicht einmal Freud, in gleichem Maße besaß. (Michael Balint)

Neben Karl Abraham gilt Sandor Ferenczi als der bedeutendste Schüler und Mitarbeiter Sigmund Freuds. Ferenczis Schriften zur Psychoanalyse zählen zu den klassischen Werken aus den Anfängen der Psychoanalyse. Freud hat in Gedenkworten an Ferenczi dessen Originalität, den Gedankenreichtum, die Vielseitigkeit, den kritischen Scharfsinn und die unverstellte Beobachtungsgabe sowie nicht zuletzt auch das Vermögen formvollendeter und fesselnder Darstellung gerühmt. Alle diese Qualitäten wird der Leser in den vorliegenden zwei Bänden bestätigt finden. Man erhält Einblicke aus dem unvermindert faszinierenden Schaffen eines der brilliantesten theoretischen Köpfe der frühen Psychoanalyse.




Schriften zur Psychoanalyse II
Sandor Ferenczi

Schriften zur Psychoanalyse II

(Gießen, Psychosozial-Verlag, 2004, collection « Bibliothek der Psychoanalyse »)

Neben Karl Abraham gilt Sándor Ferenczi als der bedeutendste Schüler und Mitarbeiter Sigmund Freuds. Ferenczis Schriften zur Psychoanalyse zählen zu den klassischen Werken aus den Anfängen der Psychoanalyse. Freud hat in Gedenkworten an Ferenczi dessen Originalität, den Gedankenreichtum, die Vielseitigkeit, den kritischen Scharfsinn und die unverstellte Beobachtungsgabe sowie nicht zuletzt auch das Vermögen formvollendeter und fesselnder Darstellung gerühmt. Alle diese Qualitäten wird der Leser in den vorliegenden zwei Bänden bestätigt finden. Man erhält Einblicke aus dem unvermindert faszinierenden Schaffen eines der brilliantesten theoretischen Köpfe der frühen Psychoanalyse.


 


.
.
Auteurs :
Karl Abraham
Joël Bernat
Christopher Bollas
Derek Bolton
Pierre-Henri Castel
Alain de Mijolla
Erik H. Erikson
W. R. D. Fairbairn
Sandor Ferenczi
Antoine Fratini
AndrAndré Green
André Green
Joel Kanter
Jean-Claude Lavie
Bernd Nitzschke
Adam Phillips
Neil Pickering
Luiz Eduardo Prado de Oliveira
Thierry Simonelli
Donald Winnicott

.
.

- Freud 1877-1900
- Sigmund Freud
- Gesammelte Werke
- Correspondance
- Karl Abraham

- Glossaire traduction




Info